Aktuelles

Endspurt im Schwarzwälder - Kids - Cup

Einen tollen Renntag erlebten zwölf junge Mountainbiker der SG Schramberg zusammen mit ihren Familien und Trainern in Urach. Es war das vorletzte Rennen der Serie „Schwarzwälder – Kids – Cup“ und mit fünf Top Ten – Plätzen bestätigten die Schramberger ihre super Form in dieser Saison. Die Rennstrecke war mit allem ausgestattet, was das Bikerherz höher schlagen lässt: Parcours, Wellen, Anstieg, Singletrail, Slalomabfahrt und alles zum großen Teil in Sichtweite der zahlreichen Zuschauer.

Damit das Warten auszuhalten war, begannen die Kleinsten der U9. Jan Kopp und Noah Walter hatten zwei kleine Runden zu absolvieren. Diese waren für diese Altersklasse technisch sehr anspruchsvoll, doch die beiden machten ihre Sache gut und erreichten die Plätze 13 (Noah) und 15 (Jan).

Die Jungen der U15 waren als nächste an der Reihe, sie hatten vier große und eine mittlere Runde zu fahren. Der neue Deutsche Meister dieser Altersklasse, Thore Hemmerling, war wieder mit am Start und sorgte für schnelle Zeiten. Nach einem guten Rennen fuhr Thorben Stein für die SG auf dem 27. Platz durchs Ziel.

Mit sechs Fahrer/innen ist die U 13 bei den Schrambergern zur Zeit am stärksten besetzt. Vier mittlere Runden waren hier die Anforderung. Marius Armbruster und Lion Klink starteten super. Marius nutzte eine Lücke und reihte sich auf Platz drei ein, während es für Lion erstmal kein Durchkommen gab. Er zeigte Kampfgeist und konnte bis hinter Marius aufschließen. Dieser hatte inzwischen einen komfortablen Vorsprung erarbeitet und hielt den dritten Platz souverän bis ins Ziel, Lion Klink wurde vierter. Für beide war es ihre bisher beste Platzierung in der Serie. Leon Kopp (15.) und Henrik Nagel (22.) komplettierten das gute Teamergebnis der Jungen. Auch die Mädchen waren erfolgreich unterwegs. Milena Armbruster kam am Start gut weg. Sie fuhr ihr Rennen Vollgas durch und kam an siebter Stelle durch das Ziel. Auch Jana Kaiser kam mit dem anspruchsvollen Rundkurs gut zurecht. Bereits zum dritten Mal in Folge schaffte sie Platz 11.

Am längsten warten mussten in Urach die Kids der U 11. Doch davon ließen sich Sara Kaiser, Madeleine Klink und Felix Kopp nicht beeindrucken. Felix Kopp arbeitete sich auf den beiden Runden kontinuierlich nach vorne und belohnte sich mit Platz 5, was für ihn Saisonbestleistung bedeutete. Madeleine Klink startete wieder in der ersten Reihe und kam gut weg. Sie fuhr ein entschlossenes Rennen und landete mit Platz drei bereits zum sechsten mal in dieser Saison auf dem Podest. Damit konnte sie ihren zweiten Platz in der Gesamtwertung verteidigen. Sara Kaiser kam als 14. ins Ziel.

Im August haben die Mountainbiker jetzt erst mal Sommerpause. Am 9. September gehen sie in Furtwangen beim RENA - Kids – Cup auf die Strecke. Eine Woche später kommt es dann in Titisee-Neustadt zum Finale im Schwarzwälder – Kids – Cup. Die beiden schlechtesten Ergebnisse der acht Rennen werden danach gestrichen und aus den besten sechs Platzierungen das Gesamtergebnis ermittelt. Voraussichtlich werden dann einige der Schramberger Mountainbiker unter den besten zehn zu finden sein.

Weiterlesen …

Anspruchsvolle Rennen nahe der Dreisam

Die Schramberger Mountainbiker stecken gerade mitten in der Saison, letzten Samstag ging die Fahrt nach Freiburg zum 5. Rennen der Schwarzälder – Kids – Cup – Serie. Der anspruchsvolle Rundkurs liegt ganz in der Nähe der Dreisam und ist mit Bodenwellen, knackigen Steigungen und Singletrail sehr abwechslungsreich.

Als erstes gingen die U 11 – er, mitten drin für die SGS Madeleine Klink und Felix Kopp, an den Start. Felix ging leicht lädiert auf die Strecke, kämpfte sich trotzdem gut durch die beiden Runden und belegte am Ende Platz 12. Aus der ersten Reihe startete Madeleine Klink bei den Mädchen. Sie fuhr von Anfang an in der Spitzengruppe mit und schaffte mit Platz drei die beste Platzierung der Schramberger an diesem Tag.

Im Rennen der U 13 waren gleich sechs Vertreter/innen aus Schramberg dabei. Milena Armbruster und Jana Kaiser waren gut vorbereitet und fuhren vom Start weg prima mit. Trotz der inzwischen heißen Temperaturen gab sich Milena kämpferisch und schaffte mit Platz 6 ihre beste Platzierung in der diesjährigen Serie. Jana Kaiser verpasste auf Platz 11 nur knapp die Top Ten. Das Jungenquartett Marius Armbruster, Lion Klink, Leon Kopp und Henrik Nagel erreichte ein super Teamergebnis. Lion Klink und Marius Armbruster gaben sich ein hartes Duell, welches Lion am Ende mit Platz 8 für sich entscheiden konnte. Marius fuhr nur zwei Sekunden später als Elfter durchs Ziel. Auch Leon Kopp und Henrik Nagel lagen über die drei Runden dicht beieinander. Erst kurz vor dem Ziel zog Henrik das Tempo an und schob sich im Endspurt an Leon vorbei. Die beiden belegten die Plätze 17 und 18.

Im letzten Rennen des Tages ging Thorben Stein in der Altersklasse U 15 an den Start. Er hatte vier, durch einen langen Anstieg vergrößerte, Runden zu absolvieren. Er fuhr sein Rennen prima durch und belegte am Ende Platz 30. Die Rennen in brütender Hitze verlangte den MTB – Kids einiges ab. Abkühlung fanden sie am Ende in der kalten Dreisam. Die Trainer Peter Armbruster, Maximilian Haberstroh, Rainer Kopp, Steffen Kopp und Arno Zehnder standen ihren Schützlingen wie immer motivierend zur Seite und waren am Ende sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen. Nahtlos weiter geht die Rennserie am nächsten Sonntag in Ehrenkirchen.

Gleich am Sonntag war dann das nächste Rennen des Täler – Cups, eine Rennserie ab der Altersklasse U17, in Freiburg an der Reihe. Für Schramberg war hier Michaela Zehnder bei der weiblichen Jugend am Start. Sie lag vom Start weg vorne und arbeitete sich einen komfortablen Vorsprung heraus. Mit über einer Minute Abstand gewann sie ihr Rennen souverän. Das siebte und letzte Rennen des Tälercups 2016 findet am 24.7. in Urach statt.

Weiterlesen …

Vier TopTen - Plätze in der MTB - Hochburg

Bei einer Rekordbeteiligung von 350 Kids bot Kirchzarten ein Mountainbike – Spektakel der Extraklasse. Das Rennen in Kirchzarten ist das beliebteste der Schwarzwälder – Kids – Cup – Serie und die perfekte Organisation, die tolle Strecke und auch das trockene Wetter sorgten dafür, dass die Erwartungen erfüllt wurden. Die MTB – Abteilung der SG Schramberg war mit elf Kindern und Jugendlichen angereist und erlebte mit vier Top Ten – Plätzen einen sehr erfolgreichen Nachmittag.

Ganz ungewohnt gingen die Ältesten der Altersklasse U 15 als erstes an den Start. Thorben Stein war als einziger Schramberger dabei, er hatte drei große Runden zu meistern. Der zum Großteil flache Kurs lag ihm als gutem Bergfahrer nicht so besonders, trotzdem fuhr er sein Rennen motiviert durch.

In der U 13 war die SGS mit sechs Fahrer/innen zahlenmäßig gut besetzt. Und dieses Sextett hatte sich auch einiges vorgenommen! Marius Armbruster, Lion Klink, Leon Kopp und Henrik Nagel ließen beim Start nichts anbrennen und setzten sich gleich im vorderen Drittel der 52 Fahrer fest. Lion Klink konnte beim hohen Tempo am besten mithalten und fuhr als achter ins Ziel. Seine drei Teamkameraden lagen wie in St. Märgen dicht beieinander, wechselten immer wieder die Positionen und belegten am Ende die Plätze 13 (Marius Armbruster), 14 (Leon Kopp) und 15 (Henrik Nagel). Bei den Mädchen zeigte Milena Armbruster vom Start weg eine gute Leistung und schaffte mit Platz 9 ihre erste Top Ten – Platzierung dieses Jahres im Schwarzwälder-Kids-Cup. Jana Kaiser lag souverän an 10 . Stelle, als sie in der zweiten Runde mit einem Sturz Pech hatte. Sie verlor wertvolle Zeit und musste zwei Konkurrentinnen vorbei ziehen lassen. Doch auch der zwölfte Platz war am Ende ein tolles Ergebnis.

Die meisten Fahrer des Tages stellten sich für das U11 – Rennen der Jungen auf: 69 Kids bildeten ein gigantisches Starterfeld. Zum Glück verlief der Start trotz der Masse ohne Probleme und Kaan Dasbasi und Felix Kopp kamen gut auf ihre zwei kleinen Runden. Sie fuhren beide ein prima Rennen, Felix Kopp wurde 17. und Kaan Dasbasi 33.. Wie immer waren bei den Mädchen deutlich weniger Fahrerinnen dabei, doch das Tempo war ebenfalls hoch. Madeleine Klink startete hervorragend, setzte sich an die Spitze des Feldes und fuhr sogar einen kleinen Vorsprung heraus. In der zweiten Runde musste sie die Führung an ihre Dauerkonkurrentin Nora Blum aus St. Georgen abgeben, bestätigte jedoch ihre Superform mit dem zweiten Platz.

Auch zwei der jüngsten Schramberger waren mit nach Kirchzarten gefahren. Die Knirpse der U 9 hatten zwei kleine Runden inklusive eines altersgerechten Technikparcours zu bewältigen. Jan Kopp ging mit Spaß und Freude auf die interessante Strecke und wurde 23.. Samira Lipps startete aus der zweiten Reihe, machte noch Plätze gut und fuhr als fünfte durch das Ziel im Kirchzarter Stadion.

Mit einer großen Siegerehrung ging der erfolgreiche Renntag für die Schramberger Jugend zu Ende. Jetzt stehen zwei verdiente Wochen Rennpause an, am 2. Juli geht die Schwarzwälder – Kids – Cup – Serie dann in Münstertal weiter.

Am Sonntag stellten sich dann noch vier Senioren der Mountainbiker/innen der Herausforderung des "black forest ultra bike marathon" in Kirchzarten. Sie fuhren die Short Track - Strecke und hatten 43 km und 900 Höhenmeter von Hinterzarten nach Kirchzarten zu bewältigen. Viel Matsch auf der Strecke machte die Aufgabe nicht leichter, doch das Quartett konnte sich gut platzieren. Claudia Kaiser fuhr als zwölfte in der Altersklasse Seniorinnen 3 durchs Ziel. Unter 120 Startern wurde Steffen Kopp 22., er startete in der Gruppe der Senioren 1. Joachim Ragg und Arno Zehnder belegten bei den Senioren 3 die Plätze 24 und 31, hier waren 150 Mountainbiker am Start.

Weiterlesen …

Über uns

Wir sind ein junger, moderner und sehr innovativer Verein mit über 2.300 Mitgliedern. Unser Sportangebot bietet für jeden zwischen 2 und 85 Jahren eine Gelegenheit sich sportlich zu betätigen.

Probiert es doch einfach mal aus. Bei uns darf man in allen Gruppen kostenlos schnuppern!

Kontakt

Sportgemeinschaft
Schramberg 1858 e.V

Hohenbergstr. 14
78713 Schramberg

Sprechzeiten Geschäftsstelle:
Mo - Mi: 9 bis 11.30 Uhr
DI: 17 bis 18 Uhr

0 74 22 / 22 859

Socials

Copyright © Sportgemeinschaft Schramberg 1858 e.V.
Letzte Aktualisierung: 22.02.2018 20:19