Heiße Rennen in Freiburg und Münstertal

 

An den letzten beiden Wochenenden fanden die Läufe fünf und sechs des Schwarzwälder-Kids-Cups in Freiburg und Münstertal statt. Bei brütender Hitze leisteten die teilnehmenden Kids und Jugendlichen auf der mit vielen Höhenmetern abgesteckten Strecke außergewöhnliches. Etliche Aufgaben des Rennens bestimmten quer durch alle Altersklassen das Renngeschehen. Wohl dem der genug getrunken hatte und mit Wasser auf der Strecke versorgt wurde. Acht Starter der SG Schramberg waren mit dabei und gingen ebenfalls an ihre Grenzen. Im größten Feld des Tages mit 48 Startern in der AKU11m kam Jan Kopp gut durch die zwei Runden und belegte einen Mittelfeldplatz. Samira Lipps belegte in der AKU11w  Platz 12. Kaan Dasbasi startete als einziger der SG in der AK U13m im mit 43 Fahrern besetzten Feld. Er kam mit der Hitze gut zurecht und schaffte erstmals in dieser Saison einen Top 15 Platz, was ihm 14 Punkte für die Gesamtwertung einbrachte. Teamkollegin Sara Kaiser fuhr in der AK U13w auf Platz 12.  Die Mädchen der AKU15 mussten fünf Runden ran. Nach durchwachsenem Start fand Milena Armbruster schnell ihren Rhythmus und fuhr ihre Stärken am Berg aus. Am Ende landete sie auf Platz 5. Jana Kaiser kam mit der Hitze nicht so gut zurecht, quälte sich fünfmal durch den Anstieg, gab aber nicht auf und wurde noch Zehnte. Die AKU15m musste auf eine erweiterte Runde die viermal durchfahren wurde, mit insgesamt 400 Höhenmetern. Leon Kopp fuhr ein prima Rennen, hielt lange Anschluss an die vorderen Plätze und kam am Ende auf Platz 15. Teamkollege Marius Armbruster hatte ebenfalls Probleme mit der Hitze und konnte das hohe Tempo nicht mitgehen. Er wurde am Ende 19.. Bereits eine Woche später startete das Team in Münstertal. Auf dieser Strecke waren erst in den höheren Altersklassen ein kurzer knackiger Anstieg und eine technisch schwierige Abfahrt zu meistern. Die jüngeren Fahrer blieben überwiegen in flacherem Terrain mit eingebauten Hindernissen, was nicht weniger anspruchsvoll war. In der AKU11 war Noah Walter nach seiner Rennpause in Freiburg wieder mit von der Partie. Die U11m stellte mit 58 Fahrern das größte Feld des Tages. Noah startete aufgrund seines zehnten Platzes in der Gesamtwertung aus der dritten Startreihe, fuhr wieder ein klasse Rennen und  kam als Achter ins Ziel. Jan Kopp startete im Mittelfeld wo das Gedränge am größten ist, wurde durch den Sturz eines anderen Fahrers ausgebremst und kam dennoch im Mittelfeld ins Ziel. Bei den U11w verbesserte sich Samira Lipps im Vergleich zur Vorwoche um drei Plätze und wurde Neunte. Sie rangiert derzeit in der Gesamtwertung auf Rang 5. Kaan Dasbasi schaffte in der AKU13m mit Rang 18 wieder einen Platz in den Top 20. Sara Kaiser fuhr bei den Mädchen U13 knapp am Top 15 Platz vorbei und kam auf Platz 16. Ab der AKU15 ging es nun auf die erweiterte Runde. Bei den Mädchen fuhr Milena Armbruster ein gutes Rennen und wurde Achte. Sie konnte sich in der Gesamtwertung auf Rang fünf verbessern. Leon Kopp bei den U15 Jungs konnte die gute Leistung von Freiburg nochmals toppen und belegte den 11. Platz. Teamkollege Marius Armbruster kam im Mittelfeld ins Ziel. So langsam geht die Serie in die heiße Schlussphase. Am Wochenende stehen in Ehrenstetten und nach den Ferien in Neustadt noch zwei Rennen aus. Dann können noch wichtige Punkte für die Gesamtwertung eingefahren werden, um am Ende noch weiter vorne zu kommen.   

Zurück

Über uns

Wir sind ein junger, moderner und sehr innovativer Verein mit über 2.300 Mitgliedern. Unser Sportangebot bietet für jeden zwischen 2 und 85 Jahren eine Gelegenheit sich sportlich zu betätigen.

Probiert es doch einfach mal aus. Bei uns darf man in allen Gruppen kostenlos schnuppern!

Kontakt

Sportgemeinschaft
Schramberg 1858 e.V

Hohenbergstr. 14
78713 Schramberg

Sprechzeiten Geschäftsstelle:
Mo - Mi: 9 bis 11.30 Uhr
DI: 17 bis 18 Uhr

0 74 22 / 22 859

Socials

Copyright © Sportgemeinschaft Schramberg 1858 e.V.
Letzte Aktualisierung: 19.11.2018 10:31