Kirchzarten ein Higlight der MTB - Saison

 

Am vergangenen Wochenende fand in Kirchzarten der Ultra-Bike-Marathon statt. Über 5000 Mountainbiker aus halb Europa fanden sich im Breisgau ein. Zunächst fand am Samstag der dritte Lauf zur Schwarzwälder-Kids-Cup Serie statt. Bei sommerlichen Temperaturen gingen über 350 Kids und Jugendliche auf die bestens präparierte und neu gestaltete Strecke. Diese führte vom Stadion hinaus in den „Hexenwald“, wo ein großes Waldstück speziell für Mountainbiker mit etlichen technischen Raffinessen und unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden angelegt war.  Hier wurde je nach Altersklasse eine Strecke abgesteckt, die mehrmals zu durchfahren war. Zum Zieleinlauf ging es dann zurück ins Stadion. Für die SG Schramberg waren insgesamt  12 Teilnehmer am Start. Es begann die AK U15m mit Leon Kopp und Marius Armbruster. Der Rundkurs im Hexenwald musste dreimal von den 40 Startern durchfahren werden. Leon ging das Rennen sehr schnell an, musste aber auf der letzten Runde dem hohen Anfangstempo Tribut zollen und kam am Ende auf Platz 21. Marius hingegen ging sein Rennen etwas zu langsam an, steigerte  das Tempo in der letzten Runde deutlich, kam aber nicht mehr über Platz 20 hinaus. In der Gesamtwertung rangieren Leon auf 14 und Marius auf Platz 15. Bei den U15w starteten Milena Armbruster und Jana Kaiser. Sie hatten zwei Runden zu bewältigen.  Milena auf Platz 9, ein Kettenklemmer verhinderte eine bessere Platzierung, und Jana auf Platz 11 sorgten für ein gutes Ergebnis. Milena konnte ihren vierten Platz in der Gesamtwertung verteidigen, Jana liegt auf Platz sieben. Bei den U13m starteten gleich 67 Fahrer. Kaan Dasbasi fuhr ein gutes Rennen und kam im vorderen Mittelfeld ins Ziel. Bei den Mädels gingen Sara Kaiser und Katharina Lauble auf die Strecke. Katharina fuhr ein gutes Rennen und kam mit einer Gruppe als 15.  ins Ziel. Sara hatte mehrere Probleme mit der Kette, verlor dadurch Zeit und Plätze und kam auf Platz 17. Das größte Teilnehmerfeld mit 72 Fahrern startete in der AK U11m. Hier konnte sich Noah Walter auf Platz acht behaupten und rückte somit in der Gesamtwertung auf den neunten Platz vor.  Bei den U11w belegte Samira Lipps nach einem starken Rennen mit 33 Teilnehmerinnen den fünften Platz. Auch sie konnte sich insgesamt um einen Platz, auf Rang vier vorschieben. Lisa Weisser belegte in ihrem ersten U11 Jahr einen Mittelfeldplatz. Ihr Bruder Arne konnte sich bei den U9m ebenfalls über einen Mittelfeldplatz freuen. Lara Walter schaffte es bei den U9w sogar einen dritten Platz zu ergattern, was auf der kurzen aber recht anspruchsvollen Runde kein leichtes Unterfangen war. Am Sonntag gingen dann mit Michaela Zehnder U19w, Lisa Lauble U17w und Manuel Armbruster U19m drei Fahrer der SG auf die 41 km Runde, die mit 900 Hm anspruchsvoll war. Michi Zehnder entwickelt den Marathon zu ihrer Spezialdisziplin und gewann das Rennen deutlich. Manuel Armbruster konnte mit Platz 13 im mit 47 Fahrern gespickten Feld ebenfalls zufrieden sein. Lisa Lauble kam ebenfalls sehr gut durch und belegte Platz 17. Auch die Trainer Martin Lauble (52 Km) und Arno Zehnder (41 Km) starteten am Sonntag.  Sie konnten mit ihren gefahrenen Zeiten ebenfalls sehr zufrieden sein. Im Schwarzwälder – Kids – Cup geht es jetzt Schlag auf Schlag: Jedes Wochenende bis Mitte Juli ein Rennen, bis dann nach einer langen Pause das große Finale Ende September in Neustadt stattfindet.

Zurück

Über uns

Wir sind ein junger, moderner und sehr innovativer Verein mit über 2.300 Mitgliedern. Unser Sportangebot bietet für jeden zwischen 2 und 85 Jahren eine Gelegenheit sich sportlich zu betätigen.

Probiert es doch einfach mal aus. Bei uns darf man in allen Gruppen kostenlos schnuppern!

Kontakt

Sportgemeinschaft
Schramberg 1858 e.V

Hohenbergstr. 14
78713 Schramberg

Sprechzeiten Geschäftsstelle:
Mo - Mi: 9 bis 11.30 Uhr
DI: 17 bis 18 Uhr

0 74 22 / 22 859

Socials

Copyright © Sportgemeinschaft Schramberg 1858 e.V.
Letzte Aktualisierung: 19.11.2018 10:31